Seite 1 von 2
#1 Wie weit seid ihr mit der Starre? von Olivia 23.10.2009 05:23

avatar

Hallo,

na, wie sehen eure Vorbereitungen aus? Wie weit seid ihr mit der Starre? Gerade in den Vorbereitungen oder "schlafen" sie schon tief und fest?
Bei meinen wurden die Wurmkuren durchgeführt. Nun warte ich auf das Ergebnis der Kotproben und werde dann - je nach Ergebnis- Temperaturen und Brenndauer der Lampen nach und nach absenken.
Und bei euch?
Wo und wie überwintert ihr?

LG

#2 RE: Wie weit seid ihr mit der Starre? von Gast 25.10.2009 03:34

Wurmkuren und Untersuchungen, haben meine schon längst hinter sich sodass die Vorbereitung auf die Winterstarre schon längst in Gange ist. Oder eher, meine bereiten sich alleine drauf vor, da sie Draußen im Schutzhaus überwintern. Das Schutzhaus ist isoliert und wird durch einen Termontimer überwacht und bzw. die Temperatur dadurch geregelt.

#3 RE: Wie weit seid ihr mit der Starre? von Kiara 07.12.2009 21:45

Meine Schildkröten sind nun endlich auch im Winterschlaf. Ein bisschen mulmig ist mir ja doch, denn es ist die erste. Aber bisher habe ich ein gutes Gefühl
Sie ist zwei jahre alt und hat im Garten ein kleines Freigehege. Für den Übergang aber hatte ich sie im Terrarium. Ich glaube aber, dass ich sie nächstes Jahr draußen lasse, denn im terrarium ist die Vorbereitung schwieriger, als ich dachte, da es hier selbst in ungeheizten Räumen zu warm ist. Aber hat ja dann doch alles geklappt

#4 RE: Wie weit seid ihr mit der Starre? von manjari 14.12.2009 20:41

Huhu


Nun habe ich auch mal eine Frage. Meine zwei Griechen sind seid Anfang November im Kühlschrank. Wie lange soll ich sie dort lassen? Man hört ja überall was anderes. mal wenige Wochen, andere machen es 5 Monate
Wie macht ihr das?

#5 RE: Wie weit seid ihr mit der Starre? von Olivia 18.12.2009 05:45

avatar

Ich denke, die Dauer der Starre hängt von deiner Außentemperatur ab. Je später es kalt wird, desto länger können sie im Freigehege bleiben. Je früher der frühling kommt, desto eher können sie die Starre beenden. Im habitat haben sie -ich glaube- drei Monate Starre. Hier bei uns werden oft die frisch geschlüpften Tiere 4-8 Wochen in den Kühlschrank gesetzt, adulte vier Monate. Länger als fünf Monate würde ich auf keinen Fall machen. Überwache auf jeden Fall das gewicht, mehr als 10% dürfen sie nicht verlieren. Bei idealen Bedingungen verlieren sie aber normalerweise kein Gramm

#6 RE: Wie weit seid ihr mit der Starre? von Olivia 22.01.2010 05:27

avatar

Ich habe meine Jungtiere nun ausgewintert. Eigentlich wollte ich sie noch länger starren lassen, aber mein Gefühl sagt mir irgendwie, dass sie nicht so lange durchhalten. So also wohnen sie nun im innengehege, während die adulten wohl noch bis März weiter starren werden.
Und eure? "Schlafen" sie noch?

#7 RE: Wie weit seid ihr mit der Starre? von Anja 24.01.2010 06:09

Meine sind jetzt seit letzter Woche im Kühlschrank. Auch ich habe die letzen Tage wegen des Schnees nur Golliwog und Salat füttern können. Das mit der Kotprobe habe ich nicht gemacht. Ich hatte mit meiner Züchterin drüber gesprochen, aber sie sagte ihre Tiere hätten noch nie eine negative Stuhlprobe gehabt, darum testet sie nur noch Stichproben weise. Ich denke wir lassen unsere Minis (4 Wochen starren), länger halten wir nicht aus, wir zählen schon die Tage, wann wir sie endlich wieder ins Warme holen können. Es ist einfach die Angst, dass sie nicht wieder aufwachen.

#8 RE: Wie weit seid ihr mit der Starre? von Olivia 24.01.2010 19:44

avatar

Hey Anja,
ich kann dich gut verstehen; ich kann es kaum noch abwarten, bis die Schildis endlich wieder "erwachen"
Zwar habe ich die Kleinen hier, aber es ist viiieeeel schöner, wenn die adulten auch noch auswintern und man alle im Frühjahr wieder ins Freigehege setzen kann

An deiner Stelle würde ich jedoch vor jeder Starre eine Kotprobe untersuchen lassen. Das kostet nicht viel, ist ruck zuck erledigt und weder für dich noch für die Schildkröte stressig. Man weiß nie, wie und ob sie sich etwas eingefangen haben. Zur nächsten Starre würde ich sie wieder untersuchen lassen

#9 RE: Wie weit seid ihr mit der Starre? von Janine 05.02.2010 03:31

Hi hab jetzt endlich die kleine schildkröte bei mir ich werd sie jetzt 2 wochen hungern lassen und sie dann für 2-4 wochen kurz in den winterschlaf bringen. Meint ihr das geht noch? Sie wiegt jetzt 120g und ist 18 monate alt. Sie ist auch fleißig dabei sich einzubuddeln und den ganzen tag zu verstecken.
Die beiden elterntiere sind bereits seit anfang november im kühlschrank, wann sollte ich die wieder raus holen und wie macht man das am besten. am liebsten würde ich es so machen das die eltern tiere ende feb. oder mitte märz aus dem winterschlaf kommen, dann ist es hoffentlich nicht mehr ganz so lange bis zum sommer und der garten zeit.

#10 RE: Wie weit seid ihr mit der Starre? von Olivia 05.02.2010 05:37

avatar

Hallo Janine,

besser spät in den Winterschlaf schicken als gar nicht

Zitat von Janine
wann sollte ich die wieder raus holen und wie macht man das am besten.


Meine Jungtiere habe ich bereits wieder ausgewintert. Sie hatte ich in den Flur gestellt, wo ich durch die offene Tür die selbe Temperatur erreichte, wie im Kühlschrank. Abends dann schloss ich die Tür, ließ aber das Fenster auf. Einen Tag später schloss ich das Fenster und an den darauf folgenden Tagen stellte ich die Heizung pro Tag um eine halbe Stufe höher, begann also mit Stufe 1, dann Stufe 1,5 usw. Als Stufe drei erreicht war, also Zimmertemperatur, setzte ich sie ins Innengehege. Am ersten Tag ohne Wärmelampen und anschließend erhöhte ich die Dauer täglich um zwei Stunden. Als die Wärmelampe dem Tagesrythmus angepasst war, schaltete ich mittags die UV-Lampe hinzu. Zu Fressen und Trinken gab es immer etwas. Einige fraßen sofort, andere ließen sich Zeit.

Bei den adulten warte ich, wie sich das Wetter entwickelt. Sobald sich der Frühling ankündigt, werde ich sie an einem sonnigen Tag aus der Box ausbuddeln und ins Schutzhaus setzen, wo ich sie mit Sphagnum Moos bedecke. Ich wähle dafür einen Tag, wo es die gleichen Temperaturen sind wie im Kühlschrank. Ab dann entscheidet die Natur, ob sie noch weiter starren oder eben nicht. Natürlich sorgt mein Frostwächter für frostfreie Nächte und sobald sie aktiv werden, werden die Wärmelampen in Betrieb genommen. Wann sie jedoch das Häuschen verlassen und das Freigehege erkunden dürfen, entscheidet ebenfalls das Wetter.

Die Auswinterung wird wohl so im März sein, das Verlassen des Häuschens so im April, denke ich.

#11 RE: Wie weit seid ihr mit der Starre? von Tommy 07.02.2010 06:25

avatar

Hallo,
meine Schildkröte ist am 2. Februar aufgewacht und ich habe sie jetzt im Terrarium. Nach dem sie sich wieder aufgewärmt hat, ist sie sehr agil. Da sie einen sehr hohen Bewegungsdrang hat, lass ich sie, wenn ich zu Hause bin, auch in der Wohnung laufen. Ich freue mich, dass sie so wohl auf ist. Sie hat seit Mitte Oktober ihre Winterstarre gehalten. Von mir aus hätte sie auch noch bis März ruhen können aber nun ist sie halt wach.

LG Tommy

#12 RE: Wie weit seid ihr mit der Starre? von Janine 07.02.2010 08:04

Danke Ines, denke aber auch das es dieses Jahr mit der Gartensaison leider erst im April wenn nicht so gar erst ab mai los geht.
Im übrigen Ficus soll giftig sein, also nix für kleine Schildkröten.

#13 RE: Wie weit seid ihr mit der Starre? von Olivia 08.02.2010 04:00

avatar

deswegen habe ich das Bäumchen auch im Blumentopf, wo die Schildkröten nicht ran kommen. Zwar bin ich berufstätig und daher erst nachmittags zuhause, aber mein Mann ist Hausmann und sammelt daher tagsüber die herabfallenden Blätter auf.

#14 RE: Wie weit seid ihr mit der Starre? von Janine 08.02.2010 04:00

ah ok, ich mein ficus vorsichtshalber verschenkt :)

#15 RE: Wie weit seid ihr mit der Starre? von Olivia 08.02.2010 04:05

avatar

Das freut mich, Tommy, dass deine Schildkröte die Starre gut überstanden hat. Es fällt einem immer ein Stein vom Herzen, denn auch "geübte" Besitzer haben irgendwo doch ein wenig Angst, sie könnte nicht überleben, nicht wahr?

Zitat von Tommy
Da sie einen sehr hohen Bewegungsdrang hat, lass ich sie, wenn ich zu Hause bin, auch in der Wohnung laufen


Oh nein, bitte nicht in der Wohnung luafen lassen. Abgesehen davon, dass weder der Boden noch die dort herum stehenden Sachen artgerecht sind, schadet die Zugluft der Schildkröte (auch, wenn sie gesund erscheint). Gegen einen hohen Bewegungsdrang hilft lediglich ein großes, abwechslungsreich gestaltetes Innengehege mit viel Klettermöglichkeiten.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de